Theatergruppe

Das Theaterspielen hat in Rimsting bereits eine große Tradition. Schon 1995 konnte man auf 100 Jahre Theaterspielerei zurückblicken. Geschichtlicher Beginn war im Jahre 1895 beim Spöckbacher in Schafwaschen. Der damalige Theater-und Schützenverein spielte ausschließlich Einakter, da keine Bühne zur Verfügung stand. Später hat sich die Theatergesellschaft dem Trachenverein angeschlossen und man kam in den Genuß der neu erbauten Bühne im Gasthaus Ludwigshöhe. Die Kulisse wurde vom Rimstinger Künstler Albert Aibach gemalt, dessen Erbe später von Anderl Schleicher übernommen wurde.

In einem unvergesslichen und eindrucksvollen Unterhaltungsabend anläßlich der 100-jährigen Theaterei in Rimsting blickte der Ehrenvorstand Hans Feichtner gerne an die Anfänge zurück. Gemeinsam mit der Laienbühne wurden die Einakter "Die Brautschau" von Ludwig Thoma und das "Christbaumbrettl" von Karl Valentin inszeniert. Das Singspiel "Eine fidele Gerichtssitzung" gespielt von Hans Feichtner, Alois Frank und Heinz Steinberger sowie Wolfgang Bachleitner am Klavier trieb die fantastische Stimmung auf den Höhepunkt.

 

Leider wurde das "Gasthof Ludwigshöhe" im Jahre 1998 abgerissen und die Theatergruppe ist seitdem im Gemeindesaal im Feuerwehr untergebracht. Dank der Laienbühne Rimsting ist dort ein großer Fundus von Requisiten vorhanden.

 

Die Theatergruppe des Trachtenvereins spielt jählich im Frühjahr oder Herbst

1-Akter oder auch 3-Akter. Junge interessierte Spieler sind jederzeit gerne willkommen.

 

Das letzte Stück war die Komödie "Alles neu macht der Mai" mit vier Aufführunsterminen im Januar 2015. Das Theater war sehr vergnüglich und die Zuschauer spendierten fleißig Beifall. Alle Aufführungen waren restlos ausverkauft. In unserer Bildergalerie können Sie sich noch ein paar Eindrücke verschaffen.

Vielen Dank für den zahlreichen Besuch.

 

Nachfolgend sehen Sie noch einige Ausschnitte aus den letzten Jahren:

Alles beim Teufl 2010
Der fidele Hausl 2010
Der fidele Hausl, 2009
Die fidele Gerichtssitzung, 1995
Verlegenheitskind, 1994